Über uns


Die Freiwillige Feuerwehr Frauenaurach stellt sich vor…


Die FF Frauenaurach wurde im Jahr 1877 gegründet. Zum 31.12.2018 zählt der Verein 98 Mitglieder, unter ihnen drei Frauen. Es gibt vier verschiedene Arten der Mitgliedschaft: Jugendliche, Aktive, Passive und Fördernde Mitglieder.


Ab dem 12. Lebensjahr kann man der Jugendfeuerwehr beitreten. Hier erlernen die Jugendlichen Grundtätigkeiten der Feuerwehrarbeit in Form von Unterrichten, Übungen, Versuchen und Wettkämpfen bzw. Leistungsabzeichen. Ausbildungsdienste finden hierzu ca. alle drei Wochen statt. Der Nachwuchs kann dann ab dem 16. Lebensjahr an einem sechswöchigen Grundlehrgang teilnehmen, um in den aktiven Bereich zu gelangen.


Als Aktiver, also ab dem 18. Lebensjahr erhält jeder Kamerad einen Funkmeldeempfänger über den er im Schadensfall durch die Integrierte Leitstelle Nürnberg alarmiert wird. Im jährlichen Durchschnitt arbeitet die FF Frauenaurach 30 Einsätze ab. Das Aufgabenspektrum ist hierbei breit gefächert und reicht vom Brandeinsatz über diverse Sicherheitswachen bis hin zur technischen Hilfeleistung. Übungen finden mindestens einmal im Monat statt. Außerdem haben Aktive die Möglichkeit Aufbaulehrgänge wie z.B. einen Motorsägenlehrgang, den Atemschutzgeräteträgerlehrgang usw. zu absolvieren.

Dies geschieht entweder bei der Feuerwehr Erlangen oder an einer der drei staatlichen bayerischen Feuerwehrschulen (Würzburg, Regensburg oder Geretsried).


Die Freiwillige Feuerwehr Frauenaurach ist jedes Jahr beim traditionellen Sonnwendfeuer, sowie beim Laternenumzug des Kinderhauses und der Grundschule zur Absicherung anwesend.


Jährlich findet im Juli das Grillfest für alle Vereinsmitglieder, Freunde und Familien der Vereinsangehörigen statt.
Als eine der 13 Stadtteilfeuerwehren der Stadt Erlangen sind wir eine selbständige Einheit die zusammen mit der Ständigen Wache zu Einsatzstellen alarmiert wird.


Passiv wird ein aktives Mitglied, das aufgrund seines Alters (65 Jahre) oder aus gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Dienst ausscheiden muss.


Fördernde Mitglieder haben dagegen nie eine Feuerwehrausbildung genossen und unterstützen den Feuerwehrverein lediglich in finanzieller Hinsicht.


Wir hoffen Ihnen/Dir hiermit einen kleinen Einblick in unsere Feuerwehr und unsere Arbeit verschafft zu haben. Bei Fragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.