Einsatz

Kurz vor 12 Uhr ging erneut eine Alarmierung für uns raus, ein defekter Heizöltank wurde gemeldet. Da es sich nur um eine geringe Leckage handelte, wurden wir abbestellt und die Kräfte der ständigen Wache kümmerten sich allein um die Angelegenheit.
Am 2. Advent kurz nach 9 Uhr wurden wir zu einem kokelnden Baum gerufen. Wir konnten mit 2 Löschfahrzeugen ausrücken. Nach Abstimmung vor Ort, übernahmen die Kräfte der Hauptwache die Ablöscharbeiten, somit konnten wir direkt wieder ins Gerätehaus einrücken.
Am Samstag Morgen wurde der Leitstelle eine weiße Rauchsäule neben der A3 gemeldet. Wir rückten voll besetzt mit beiden Fahrzeugen aus um zusammen mit Kräften der Hauptwache den potentiellen Brand zu lokalisieren. Nach kurzer Zeit war klar, dass kein Brandherd festgestellt werden konnte, die Ursache der Meldung lag wohl an Arbeiten in der Kompostieranlage und damit einhergehende Dampfentwicklung.
In diesem Jahr konnten die Laternenumzüge rund um den St. Martin's Tag wieder im großen Rahmen stattfinden. Sowohl die Schule als auch das Kinderhaus Löwenzahn veranstalteten je einen Umzug mit anschließendem Beisammensein. Alljährlich unterstützen wir dabei gerne mit Verkehrssicherungsmaßnahmen und freuen uns, dass diese gemeinschaftliche Veranstaltung aller Kinder ein Lichtermeer und strahlende Augen in unsere Straßen bringt.

In der Nacht wurden wir alarmiert, da Nachbarn auf den Alarm eines privaten Rauchmelders aufmerksam wurden und die Leitstelle informierten. Da kein Grund für das Auslösen des Rauchmelders festgestellt werden konnte, sind wir nach wenigen Minuten wieder eingerückt.
Dienstag Nacht wurden wir zu einem gemeldeten Supermarkt Brand in Büchenbach mit alarmiert. Neben dem TLF rückten wir auch mit dem LF aus. Diverse weitere Einheiten waren ebenfalls alarmiert und standen in Bereitstellung. Da trotz intensiver Erkundung inkl. Drehleitereinsatz, keine Feststellung gemacht wurde rückten wir mit den anderen Einheiten nach ca. 30 Minuten wieder ein.

Ein aufmerksamer Radfahrer hat im Wiesengrund eine Rauchentwicklung gemeldet. Es handelte sich um den gleichen Baum der uns bereits am Mittwoch beschäftigte. Erneut wurden Glutnester abgelöscht und gewässert sowie mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Nach kurzer Zeit konnten wir wieder abrücken und unser Fahrzeug wieder einsatzbereit machen.
In der Nacht auf Mittwoch wurden wir gegen 2 Uhr zu einem Kleinbrand Freifläche alarmiert. Ein brennender "freistehender Baum" wurde der Leitstelle gemeldet. Zuerst galt es den genauen Standort des Baumes im leichten Nebel zu lokalisieren, da der Meldende nicht mehr vor Ort war. Im Anschluss wurden Löschmaßnahmen über den Schnellangriff unseres LF sowie des HLF der Hauptwache durchgeführt während das TLF beide Fahrzeuge mit zusätzlichem Wasser versorgte. Nach kurzer Zeit konnte "Feuer...

Kurz vor der regulären Probealarmierung wurde unser TLF am Samstag Vormittag zu einem gemeldeten Supermarkt-Brand alarmiert. Auch hier waren wir wieder gut besetzt und hätten mit beiden Fahrzeugen ausrücken können. Auf Grund der ersten Abklärung sind wir am Standort in Bereitschaft geblieben bis sich die Lage geklärt hat und wir abbestellt wurden. Da nur das TLF angefordert wurde, war das wieder eine stille Alarmierung, über die persönlichen Funkmeldeempfänger ohne Aktivierung der...
Am Samstag wurde uns kurz nach 1 Uhr eine aufgelaufene Brandmeldeanlage in der Kraftwerkstraße gemeldet. Wir rückten mit beiden Fahrzeugen aus und waren die ersteintreffende Einheit vor Ort. Die Auslösung des Melders war vermutlich durch Feuchtigkeit verursacht. Die Kräfte der ständigen Wache übernahmen die weitere Klärung mit dem Ansprechpartner vor Ort. Nach ca. 30 Minuten konnten wir wieder einrücken.

Mehr anzeigen