THL / Unwetterschäden 19.06.16


Datum: Sonntag den, 12.06.16

Alarmzeit:

17:13 Uhr

Einsatzart:

Technische Hilfeleistung

Einsatzort:

Innenstadt / Alterlangen

Kurzbericht:

 

Am Sonntagnachmittag zog ab etwa 16:00 Uhr eine Regenfront über das Stadtgebiet. Eine Stunde später nahm der Regen dann massiv zu. Die in kurzer Zeit fallenden Wassermengen konnten an vielen Stellen nicht von der Kanalisation aufgenommen werden. Es wurden zahlreiche Unterführungen und Straßen überschwemmt.

Besonders betroffen war eine Linie von Büchenbach über Alterlangen, die Innenstadt bis nach Sieglitzhof. Hier liefen mehrere Keller voll Wasser. In der Rennestraße lief das Wasser vom Burgberg kommend auf die Häuser zu. Die Kräfte einen Damm aus Sand und versuchten den Zufluss in die Kanalisation wieder frei zu machen.

In Alterlangen unterspülte das Wasser einen Container, der am Rand einer Baugrube abgestellt war. Mit dem Kran des Wechselladerfahrzeuges wurde dieser angehoben und auf sicherem Untergrund wieder abgestellt.

Insgesamt musste die Feuerwehr Erlangen musste zu 75 Einsätzen ausrücken. 120 Kräfte von allen Erlanger Feuerwehren waren zusammen mit den hauptamtlichen Kräften der Ständigen Wache im Einsatz.

Bewährt haben sich die für solche Ereignisse auf der Hauptfeuerwache vorgehaltenen zusätzlichen Gerätschaften wie Wassersauger und leistungsstarke Pumpen. Diese werden auf Mehrzweckfahrzeuge verladen. Mit diese Einheiten können dann Einsätze eigenständig abgearbeitet werden. Gegen 20:00 Uhr entspannte sich die Lage dann allmählich. (amü)

 

Bericht von der Feuerwehr Erlangen – Quelle: facebook.com/FeuerwehrErlangen