Brand Reisebus BAB3 Würzburg > Passau 19.03.16


Datum: Samstag, 19.03.2016

Alarmzeit:

02:52 Uhr

Einsatzart:

Brandeinsatz

Einsatzort:

BAB 3  Würzburg > Passau

Kurzbericht:

 

Am frühen Samstagmorgen gegen 02:30 Uhr wurde die Ständigen Wache zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Eltersdorf zu einem brennenden Bus auf die Autobahn A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Fürth/Erlangen und der Anschlussstelle Tennenlohe alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein auf dem Seitenstreifen stehender Reisebus im Vollbrand. Die beiden Busfahrer befanden sich bereits außerhalb des Fahrzeugs. "Fahrgäste waren glücklicherweise keine an Bord", erklärt der diensthabende Einsatzleiter Friedhelm Weidinger. Aufgrund der Situation veranlasste er unmittelbar die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Erlangen-Stadt mit einem weiteren Löschfahrzeug sowie der Freiwilligen Feuerwehren Frauenaurach und Kriegenbrunn mit ihren Tanklöschfahrzeugen zur Sicherstellung der Wasserversorgung.

Teileweise waren zeitgleich bis zu drei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung im Einsatz. Sie setzten auch ein Schaumrohr ein. Die Tanklöschfahrzeuge versorgten im Pendelverkehr die Einsatzstelle mit Wasser. Nach rund einer halben Stunde konnte die Rückmeldung "Feuer unter Kontrolle" gegeben werden.

Die Nachlöscharbeiten und die Bergung zogen sich bis gegen 08:00 Uhr hin. Der bei den Löscharbeiten eingesetzte Schaum bewegte sich über die Böschung in Richtung eines Wasserdurchlasses und drohte über ein entsprechendes Gewässer in einen Fischweiher zu gelangen. Daher wurde das Wasserwirtschaftsamt verständigt und Ölsperren auf dem Gewässer aufgebracht.

Die notwendige Vollsperrung der Autobahn sorgte aufgrund des beginnenden Osterferienreiseverkehrs für einen langen Rückstau. Die Autobahnpolizei, der Rettungsdienst sowie die Autobahnmeisterei unterstützten die notwendigen Maßnahmen. Um für eventuelle Paralleleinsätze gerüstet zu sein, besetzten weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erlangen-Stadt die Hauptfeuerwache. (fwe)

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von Klaus-Dieter Schreiter zur Verfügung gestellt.

Bericht von der Feuerwehr Erlangen – Quelle: facebook.com/FeuerwehrErlangen