Brand / Rauchentwicklung Waldstraße 27.12.15


Datum: Sonntag, 27.12.2015

Alarmzeit:

13:57 Uhr

Einsatzart:

Brandeinsatz

Einsatzort:

Waldstraße in Erlangen

Kurzbericht:

 

Eine Rauchentwicklung im Keller einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge hat am Sonntag für einen Einsatz einiger Feuerwehren aus dem Stadtgebiet gesorgt. Von der Integrierten Leitstelle in Nürnberg wurden neben der Ständigen Wache und der Freiwilligen Feuerwehr Erlangen-Stadt noch mehrere Feuerwehren aus den Stadtteilen alarmiert.

Vor Ort konnte Einsatzleiter Gerhard Huberth aber zum Glück Entwarnung geben. Im Keller des Hauses war es durch einen technischen Defekt zu einem Kleinbrand gekommen, den die Einsatzkräfte schnell gelöscht hatten. Die weiteren Einheiten konnten die Anfahrt abrechen oder an den Standorten verbleiben. Um den Rauch aus dem Treppenhaus zu entfernen, kam ein sogenannter Überdrucklüfter zum Einsatz.

Ein Bewohner des Hauses wurde vom Rettungsdienst versorgt. Damit die anderen Bewohner des betroffenen Gebäudes nicht längere Zeit im Freien stehen mussten, beorderte Einsatzleiter Huberth ein Mehrzweckfahrzeug zur Einsatzstelle. Diese wurde im weiteren Verlauf dann durch einen Stadtbus ersetzt.

Während ein Teil der hauptamtlichen Kräfte noch im Einsatz gebunden war, rückten die restlichen Kräfte der diensthabenden Wachabteilung, unterstützt durch ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Erlangen-Stadt, aus. Ein privater Rauchmelder hatte Alarm geschlagen. Dieser stellte sich aber schnell als Fehlalarm heraus. (amü)

Bericht von der Feuerwehr Erlangen – Quelle: facebook.com/FeuerwehrErlangen